FKBS-Städteexkursion „Mailand” (31.05-05.06.2018) - Kurzinformation zur Reise -

Mailand

Die Hauptstadt der Lombardei - Eine kreative Metropole mit kosmopolitischem Flair
 

Wer den südeuropäischen „Stiefel“ bereist hat, aber noch nicht das starke Wirtschaftszentrum in der Area Metropolitana, lernt in Mailand ein etwas „anderes“ Italien kennen. Mit 1,4 Millionen Einwohnern und 270 Tausend Einwanderern zeigt die Stadt viele verschiedene, spannende Gesichter.

Sie ist die Stadt der Geschäftsleute, Banken, Finanzmakler, Modemacher und internationalen Kanzleien, die Stadt der Eleganz und der Künstler, der Moderne und der Nostalgie, der Konzertsäle und Museen. Die Stadt langer Schaufensterpromenaden, luxuriöser Boutiquen, unzähliger Restaurants, Pizzerias, Bistros, Pubs und kleinen Lokalen.

Aber auch die Stadt mit Herz, mit vielen sozial engagierten, hilfsbereiten, freundlichen Bürgern, mit Sinn für Einwanderer und Touristen.

Die Innenstadt zu erkunden, ist ein Pflichtprogramm für jeden, der den Puls der über 2000jährigen Geschichte dieser weltoffenen Weltresidenz spüren möchte.
Zwar werden wenige Tage nicht ausreichen, mit der Fülle der Highlights Bekanntschaft zu machen, doch schon die Tops in der Innenstadt sind ein Erlebnis: Der Dom, die Galleria Vittorio Emanuele II, die Piazza della Scala, das Quartier Brera, der kulinarische Markt „Eataly“, das Castello Sforzesco, Porta Garibaldi und Piazza Gae Aulenti u. v. a. mehr.

Ein sehr verzweigtes Netz von Verkehrsmitteln ermöglicht jedem Besucher im Minutentakt sehendwerte Ziele anzusteuern: mit Metro, Bus, Tram (modern bis museumsreif), Miet- Fahrrad und Taxi.

Auch in Mailand werden wir uns in einer oder zwei der bekannten Synagogen der Stadt über das jüdische Leben in Italien und in der Region informieren. Die in verschiedenen Gemeinden beheimateten sephardischen und aschkenasischen Juden sind Teil einer großen Vielfalt von Religionen und Denominationen in einem Land mit mehrheitlich katholischer Bevölkerung.

Wie in jedem Jahr ist neben dem gemeinsamen Programm ausreichend Zeit für eigene Entdeckungen und Aktivitäten.

Geplant sind Direktflüge Düsseldorf - Mailand - Düsseldorf. So kann schon der späte Nachmittag des ersten Tages der Exkursion für eine Erkundungstour genutzt werden.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine rasche Anmeldung wird empfohlen. Anforderungen der Reiseinformationen sind ab sofort möglich.
Nach Ausschöpfung des Reservierungskontingents kann eine Teilnahme an der Exkursion nur nach einer positiv beschiedenen Einzelanfrage bei Airline und Hotel bestätigt werden.

Arno Gerlach

Deutsch