Einladung zur Ausstellungs-Eröffnung im Rathaus und "Klezcolours 2019"

Sehr geehrte Damen und Herren,

die schrecklichen Verfolgungen und Vernichtungen der Juden in den baltischen Staaten (Litauen, Lettland, Estland) gehören zu den grausamen Ereignissen der Nazidiktatur.

Nur wenige überlebten die Pogrome.

Seit 22 Jahren widmet sich der Verein „MIZWA - Zeit zu handeln e. V.“ der Aufarbeitung des Völkermords in Nordosteuropa, speziell in Litauen, und der Betreuung der Überlebenden.

 

Der Deutsch-Israelische Städtepartnerschaftsverein „Freundeskreis Be’er Sheva e. V.“ unterstützt das nachhaltige Bemühen, diesen Teil der deutschen Geschichte nie in Vergessenheit geraten zu lassen.

Deshalb laden wir ein zu  einer bemerkenswerten und bewegenden

 

Foto-Ausstellung

„Sage nie, Du gehst den letzten Weg - Der Genozid an den litauischen Juden 1941-1944“.

 

und zur damit verbundenen 

 

Eröffnungsveranstaltung am Montag, den 28.10.2019, um 18:00 Uhr,

im Rathaus, Johannes-Rau-Platz 1, 42275 Wuppertal.

 

Musik:

Roswitha Dasch mit Schülerinnen und Schülern der BMS.

 

Zugleich machen wir auf die nach fast 20 Jahren zum letzten Mal präsentierte

Veranstaltungsreihe „Klezcolours 2019“

Mit einem Workshop und verschiedenen Konzerten aufmerksam.

 

Wir freuen uns auf eine Begegnung mit Ihnen.

Herzlichen Gruß, auch im Namen des Vorstandes, und Shalom

Arno Gerlach

Plakat Ausstellung Mizwa 2019
Deutsch