Neve Hana - jüdisch-muslimisches Theaterprojekt aus Israel

In dem außergewöhnlichen Kinderheim „Neve Hanna“ in Kiryat Gat, am Rande der Negev-Wüste und unweit von Beer Sheva, engagieren sich Pädagogen, Sozialarbeiter und Psychologen in einem Team bei der Betreuung und therapeutischen Begleitung von traumatisierten jüdischen und muslimischen 
Kindern. Zu ihren Leitprinzipien gehört die Erziehung zu Verständnis und Toleranz. Nach der Tagesschule treffen sich jüdische Kinder aus Kiryat Gat und Beer Sheva und beduinische Kinder, hauptsächlich aus Rahat, in einem Tageshort, dem „Pfad des Friedens“. Dort werden sie von jüdischen und muslimischen Pädagogen betreut und sprechen sowohl Hebräisch als auch Arabisch. 
 
In langer Vorbereitungszeit haben die Jugendlichen mit ihren haupt- und ehrenamtlichen Betreuern ein Theaterstück einstudiert. Es erzählt von einer über alle Unterschiede und Grenzen hinweg entstandenen Liebe in Zeiten des Krieges. Wir haben nun erfahren, dass die Gruppe, in der auch Betreuer und Jugendliche aus Beer Sheva mitwirken, nach Deutschland reisen wird. Ganz besonders freuen wir uns über ihren Besuch in Wuppertal. Deshalb laden wir herzlich ein zu einer Sonderveranstaltung von „Neve Hanna Childrens Home“ mit dem Theaterstück „Gratwanderung“ 
am Sonntag, den 12. Oktober 2014, um 18:00 Uhr, 
in der Thomaskirche, Opphofer Straße 60, 42107 Wuppertal. 

 
Erleben  Sie  eine  spannende,  mitreißende  und  berührende  Geschichte,  die  vor  kurzem  in  Israel uraufgeführt wurde und gerade in der Zeit der Raketenangriffe eine besondere Aktualität erfuhr. Durch Ihr Kommen unterstützen Sie die Bemühungen der Jugendlichen und Betreuer um Verständigung und Frieden in ihrer alltäglichen Nachbarschaft. 

 

Ein Kinderheim in den Dünen

Neve Hanna ist ein Heim für Kinder aus sozial gestörten oder zerrütteten Familien. Krankheit, Drogen, Alkohol, sexueller Missbrauch, Armut und Vernachlässigung sind die häufigsten Gründe, weshalb die Sozial- und Wohlfahrtsbehörde dem Heim Kinder zuweist. Sie trägt aber nur ca. 65% der Unterhaltskosten. Die 80 Kinder im Alter von 6 bis 18 Jahren, die in Neve Hanna leben, werden in familienähnlichen Gruppen betreut von je einer Hausmutter, einem Erzieher, einem/r jungen Israeli/n (der/die entweder ein zusätzliches Dienstjahr vor dem Armeedienst oder aber einen sozialen Ersatzdienst leistet) und einem oder einer jungen Freiwilligen aus Deutschland. In Neve Hanna bestehen sechs Wohngruppen mit jeweils 12 bis 14 Kindern.

Mehr Informationen über Neve Hana.

Neve Hana Theaterstück
Neve Hana Theaterstück muslimisch jüdische Jugendliche
Deutsch